Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2021      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Seuchen in der Geschichte - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar / Oberseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 124721 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Turnus Keine Übernahme Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Belegungsfrist Einfaches Belegverfahren Geschichte    15.09.2020 - 15.11.2020   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:15 bis 13:45 woch 05.11.2020 bis 04.02.2021           
Gruppe :
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Behringer, Wolfgang , Univ.-Prof. Dr. phil. (verantwortlich)
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Inhalt
Kommentar

Die Corona-Krise hat uns vor Augen geführt, wie sehr eine akute Seuche in das Alltags- und Wirtschaftsleben eingreift, und auch, wie schwer sich viele Menschen in allen Schichten der Gesellschaft damit tun, zu begreifen, was hier vor sich geht. Dabei ist Covid-19 nicht der erste Krankheitserreger, der so tiefgreifende Veränderungen mit sich bringt. Und es gibt zu denken, dass das wichtigste Gegenmittel - die Quarantäne - bereits in der Frühen Neuzeit entwickelt worden ist.    
Der Blick auf historische Epidemien, vom „Schwarzen Tod“ in der Mitte des 14. Jahrhunderts bis zur „Spanischen Grippe“ von 1918, soll den Blick dafür schärfen, dass Pest und Pocken, Lepra und Syphilis, Englischer Schweiß und Hauptwehkrankheit, Cholera und Grippe, sowie weitere unbekannte, neue Krankheiten, die Gesellschaft immer wieder vor große Herausforderungen gestellt hat. Angesichts unserer eigenen Unsicherheit ist es interessant, zu sehen, wie sich Gesellschaften mit sehr viel geringeren technischen Möglichkeiten an die Seuchen anpassen konnten.

Literatur

Mary Dobson, Seuchen, die die Welt veränderten. Von Cholera bis SARS, Hamburg 2009.

Petra Feuerstein-Herz, „Gotts verhengnis und seine Straff“. Zur Geschichte der Seuchen in der Frühen Neuzeit, Wiesbaden 2005.

Alfredo Morabia (Hg.), A History of Epidemiologic Methods and Concepts, Basel 2004

Otto Ulbricht (Hg.) Die leidige Seuche. Pest-Fälle in der Frühen Neuzeit, Köln 2004.

Manfred Vasold, Grippe, Pest und Cholera. Eine Geschichte der Seuchen in Europa, Stuttgart 2015.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: SoSe 2021