Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2021      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Zwischen Wirtschaftsgut und Mythos - Der Wald in der regionalen Sozial- und Wirtschaftsgeschichte - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 126453 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 25 Max. Teilnehmer/-innen 25
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits 3
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 14:15 bis 15:45 woch       Durchführung digital mit Blockterminen nach Absprache  
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Ertle, Heídemarie , Dr. phil.
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Inhalt
Kommentar

Der Wald bot in der Geschichte immer wieder Zündstoff für soziale Konflikte. Dies waren zunächst Auseinandersetzungen zwischen Landesherren und Untertanen. Mit der Industrialisierung änderten sich zwar die Protagonisten, die Begehrlichkeiten für die ökonomische Nutzung des Waldes nahmen jedoch eher zu als ab. Hinzu kam im 19. und 20. Jahrhundert die symbolische Überhöhung des Waldes besonders in der Zeit des Nationalsozialismus.

Die besondere Bedeutung des Waldes in der Wirtschafts- und Sozialgeschichte werden wir anhand vielfältigen Quellenmaterials aus den Bereichen Literatur und Wirtschaft diskutieren und einen Waldstreit analysieren, der in der Zeit vor der Französischen Revolution seinen Ausgang nahm und erst 1950 beigelegt wurde.

Literatur

Uwe E. Schmidt, Der Wald in Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert, Saarbrücken 2002.

Arnold Wagner, Chronik zur Waldgeschichte des Saarländischen Raumes, Mülenthal 1998.

Johannes Zechner, Der deutsche Wald. Eine Ideengeschichte zwischen Poesie und Ideologie 1800-1945, Darmstadt 2016.

Bemerkung

Durchführung digital mit Blockterminen nach Absprache


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: SoSe 2021