Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2021      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

HS Satzstrukturen im Althochdeutschen - [HS Sprachgeschichte] (Do 10-12) - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 128456 Kurztext
Semester SoSe 2021 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 27
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Belegungsfrist Windhund Germanistik - HS Sprachwissenschaft    22.03.2021 17:00:00 - 23.04.2021    aktuell
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 10:15 bis 11:45 woch 15.04.2021 bis 22.07.2021           
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Miedema, Nine , Univ.-Prof. Dr. phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion Kommentar LP BP ECTS
Master International Lit. Kult. u. Sprach. dt. - 20091
LA Gym/Gesamt Dt.Spr.u.Litwi. - 2002
LA beruf.Schule Dt.Spr.u.Litwi. - 2002
Kein Abschluss Germanistik-(H) - 20071
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
98008 -1 HS Sprachwiss.:Sprachges.
99102 -1 HS Sprachgeschichte
Zuordnung zu Einrichtungen
Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie
Germanistik
Inhalt
Kommentar

Althochdeutsche Sätze haben ihre eigene Grammatik - aber wie einheitlich ist diese? Kann man bereits über die schreibsprachliche Einheitlichkeit "des" Althochdeutschen streiten, so zeigt sich erst recht bei der Betrachtung der Syntax karolingischer volkssprachiger Texte, wie groß die Bandbreite der syntaktischen Varianz ist. Vers- und Prosatexte scheinen teils unterschiedlichen Regeln zu folgen; ebenso weichen aus dem Lateinischen übersetzte Texte in ihrer Syntax deutlich ab von Werken, die ohne nachweisbare Vorlage entstanden sind. Die digitalen Corpora erlauben zumindet im Ansatz eine übergreifende und systematische Betrachtung einzelner Phänomene, so dass Grundzüge z.B. der Satzfelderlehre ermittelt werden können; aber das Seminar soll nicht zuletzt auch dem Ziel dienen, die Ausnahmen von den "Regeln" kennenzulernen. Erst dadurch wird das kreative Sprachpotenzial althochdeutscher Werke erkennbar.

Voraussetzungen

Die verbindlich geltenden Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie eigenverantwortlich den Modulhandbüchern und Studienordnungen Ihres jeweiligen Studienganges.

Leistungsnachweis

Die zu erbringenden Prüfungsleistungen sind den Regelungen der Modulhandbücher und der Studienordnung Ihres jeweiligen Studienganges eigenverantwortlich zu entnehmen.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 28 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:
Die Überschrift UE 6 - Schwerpunkt I aufklappen UE 6 - Schwerpunkt I  - - - 13
Die Überschrift UE 7 - Schwerpunkt II aufklappen UE 7 - Schwerpunkt II  - - - 14
Die Überschrift A. Sprachwissenschaft aufklappen A. Sprachwissenschaft  - - - 28