Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2021      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Europäische Geschichte der Frühen Neuzeit VI: Das Zeitalter der Revolution - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Langtext
Veranstaltungsnummer 124718 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 150 Max. Teilnehmer/-innen 150
Turnus Keine Übernahme Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Belegungsfrist Einfaches Belegverfahren Geschichte    15.09.2020 - 15.11.2020   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 12:00 bis 13:45 woch 03.11.2020 bis 02.02.2021        via MS Teams  
Gruppe :
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Behringer, Wolfgang , Univ.-Prof. Dr. phil.
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Inhalt
Kommentar

Die Französische Revolution war eingebettet in einen Zeitraum, in dem Vertreter der Aufklärung vehement Reformen einforderten. In der Amerikanischen Revolution wurde seit 1776 eine neue Freiheit erkämpft, die zur Gründung einer neuen Gesellschaftsform führte. Englische und deutsche Autoren wie Edmund Burke und Kaiser Joseph II. warnten Frankreich vor einer kommenden Revolution, sollte der Reformstau nicht aufgelöst werden. Seit der Einberufung der Generalstände entstand jedoch eine Eigendynamik, die ganz Europa in ihren Bann zog und schließlich in jahrelange Revolutionskriege verwickelte und schließlich in die Diktatur Napoleons über weite Teile Europas mündete. Als Europa 1815 neu geordnet werden mussten, gingen Großbritannien und Russland als Gewinner aus der Revolutionszeit hervor.

Literatur

Jack A. Goldstone, Revolution and Rebellion in the Early Modern World, Berkeley 1991.

Walter Grab (Hg.), Die Französische Revolution. Eine Dokumentation. 68 Quellentexte und eine Zeittafel, München 1973.- 2. Aufl. 1975 [Enthält vollständig alle vier Verfassungen von 1791, 1793, 1795, 1799].

Jacques Solé, The Historiography of the French Revolution, in: Michael Bentley, Companion to Historiography, London 1997, 509-525.

Francois Furet/ Mona Ozouf (Hg.), Kritisches Wörterbuch der Französischen Revolution, 2 Bde. (Bd. 1: Ereignisse, Akteure.- Bd. 2: Institutionen und Neuerungen, Ideen, Deutungen und Darstellungen), Frankfurt a. M. 1996.

Wolfgang Kruse, Die Französische Revolution, Paderborn 2005.

Bemerkung

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: SoSe 2021