Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2024      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Ludwig XIV. - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar / Oberseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 144739 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 30 Max. Teilnehmer/-innen 30
Turnus Keine Übernahme Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Einfaches Belegverfahren Geschichte    15.09.2023 - 31.10.2023   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 16:00 woch 24.10.2023 bis 06.02.2024  Gebäude B3 1 - SEMINARRAUM 2.30        
Gruppe :
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Hahn, Philip, Univ.-Professor, Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Inhalt
Kommentar

Ludwig XIV. – Louis le Grand – ist einer der bekanntesten Monarchen der neueren Geschichte. Seine autokratische Herrschaft über Frankreich von 1643 bis 1715 prägte ganz Europa. Frankreich wurde unter ihm zur stärksten Militärmacht des Kontinents, dehnte in mehreren Kriegen seine Grenzen aus und wurde darin schließlich durch eine Allianz mehrerer anderer europäischer Mächte gebremst. Ferner trieb die ab 1685 forcierte Rekatholisierung Frankreichs mehrere Hunderttausend reformierte Protestanten (die sogenannten Hugenotten) in die Flucht aus Frankreich in andere europäische Länder. Zugleich übte sowohl der persönliche Regierungsstil des „Sonnenkönigs” als auch die Prachtentfaltung seines Hofes in Versailles großen Einfluss auf Politik und Kultur in Europa. Darüber hinaus stieg Frankreich in dieser Zeit zur Kolonialmacht mit Besitzungen u.a. in Nordamerika, der Karibik und in Südasien auf (vgl. mein anderes HS/OS).

Das Seminar wird die Regierungszeit Ludwigs XIV. aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Biographische Zugänge zur Person des Königs selbst werden eine Rolle spielen, vor allem aber wird es darum gehen, wie sich Frankreich unter Ludwig XIV. verändert hat, und welche Auswirkungen diese Veränderungen in Europa und weltweit hatten. Den Glanz- und Schattenseiten des Hoflebens in Versailles werden wir uns anhand zeitgenössischer Briefe und Memoiren, Literatur und Theater, Architektur, bildlicher Darstellungen und Musik nähern. Hinsichtlich der Regierung, Verwaltung und Finanzen des Königreichs werden wir uns unter anderem auch mit der Kontroverse der historischen Forschung um das Konzept des „Absolutismus” auseinandersetzen. Im Zusammenhang mit den Kriegen Ludwigs XIV. werden wir uns mit europäischer Diplomatie, militärischen Strategien und Kriegsfinanzierung ebenso befassen wie mit zeitgenössischer Publizistik und den Auswirkungen des Krieges auf die betroffenen Regionen.

Literatur

Zur Einführung: Mark Hengerer, Ludwig XIV.: Das Leben des Sonnenkönigs, München 2015 (auch als E-Book via SULB verfügbar); Martin Wrede, Ludwig XIV. Der Kriegsherr aus Versailles, Darmstadt 2015; Johannes Willms, Louis XIV. Der Sonnenkönig und seine Zeit, München 2023.

Voraussetzungen

Bereitschaft zur Lektüre englisch- und französischsprachiger Forschungstexte.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024