Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2024      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Die Erfindung der Zeitung - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 144787 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 20
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Einfaches Belegverfahren Geschichte    15.09.2023 - 31.10.2023   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 woch 08.11.2023 bis 07.02.2024  Gebäude B4 1 - Seminarraum 0.02.1     Tutorium  
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 12:00 bis 14:00 woch 26.10.2023 bis 08.02.2024  Gebäude B3 1 - SEMINARRAUM 3.19        
Gruppe :
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Nipperdey, Justus , Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Inhalt
Kommentar

Die Erfindung der Zeitung im frühen 17. Jahrhundert war eine Medienrevolution. Erstmals konnte man periodisch Nachrichten aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt lesen. Für das Selbst- und Weltverständnis der frühneuzeitlichen Gesellschaft, für die überörtliche Politisierung und die Herausbildung einer Öffentlichkeit kann man die Bedeutung dieser Neuerung kaum überschätzen. Durch die Digitalisierung überlieferter Zeitungsbestände, in manchen Fällen jahrzehntelanger Reihen, ist es inzwischen möglich, im Seminar nicht nur über, sondern in und mit den zeitgenössischen Zeitungen zu arbeiten. Neben den Fragen der Entstehung, Nachrichtenverteilung, Verbreitung, Leserschaft usw. steht daher die eigenständige Arbeit mit ausgewählten Zeitungen im Vordergrund des Seminars. Wie sahen sie aus, was stand außer den politischen Staatsaktionen drin, wann kam die Werbung in die Zeitung, wann der politische Kommentar? Der Entdeckerfreude sind keine Grenzen gesetzt.

Als Prüfungsleistung ist eine Hausarbeit anzufertigen; dazu kommen verschiedene Aufgaben während des Semesters (Referat, Quellenanalyse usw.).

Bitte beachten Sie auch, dass die Teilnahme am Tutorium VERPFLICHTEND ist.

Literatur

Einführende Literatur: Jürgen Wilke, Grundzüge der Medien- und Kommunikationsgeschichte. Von den Anfängen bis ins 20. Jahrhundert, 2., durchges. und erg. Aufl. Köln u.a. 2008; Andrew Pettegree, The Invention of News. How the world came to kwow about itself, New Haven/London 2014.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024