Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Muster-Hochschule
Startseite    Anmelden    SoSe 2024      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Ursprungs- und Gründungslegenden in Antike und Mittelalter - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar / Hauptseminar / Oberseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 150653 Kurztext
Semester SoSe 2024 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen 25
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache Deutsch
Belegungsfrist Einfaches Belegvefahren Geschichte    15.03.2024 - 30.04.2024    aktuell
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 woch 17.04.2024 bis 24.07.2024  Gebäude B3 1 - SEMINARRAUM 2.30        
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Andenna, Cristina , Prof. Dr.
Schlange-Schöningen, Heinrich , Univ.-Prof. Dr. phil.
Zuordnung zu Einrichtungen
Geschichte
Alte Geschichte
Inhalt
Kommentar

Der Erste und Älteste zu sein, konnte schon immer Ansprüche legitimieren. War man der Begründer eines neuen Volkes, einer neuen Kultur, einer neuen Religion, eines neuen Reiches oder einer neuen Dynastie, dann war man früher da als andere, vielleicht sogar, wie die antiken Athener behaupteten, aus der Erde selbst entsprossen, "autochthon", und das konnte Macht und Herrschaft begründen. Man musste sein Alter und seinen Vorrang aber auch darlegen, in Erzählungen über den Urprung oder die Herkunft, so wie es überhaupt wichtig war, die Anfänge zu kennen. Schon Hesiod schreibt um 700 v. Chr. über die Entstehung der Olympischen Götter, und die antike Literatur füllt sich mit Erzählungen aller Art über Ursprünge und Expansionen, mit Königslisten und Wandergeschichten. Für die Spätantike und das Mittelalter stellt sich einmal mehr die Frage, woher die "neuen" Völker stammten, die das Erbe der Antike angetreten hatten. Gab es auch für sie Verbindungen in die ferne Frühzeit, war man älter als Griechen oder Römer, vor allem aber als die Nachbarn? Das Seminar will aus einer vergleichenden Perspektive der Frage nachgehen, wie in Antike und Mittelalter Gründungslegenden und Genealogien entwickelt wurden und welche, mitunter bis heute anhaltenden, Wirkungen sie entfalteten.

Literatur

Cristina Andenna / Gert Melville (Hgg.), Idoneität - Genealogie - Legitimation: Begründung und Akzeptanz von dynastischer Herrschaft im Mittelalter, Köln 2015

Patrick Joseph Geary, Europäische Völker im frühen Mittelalter: Zur Legende vom Werden der Nationen, Frankfurt a. M. 2002

Patrick Joseph Geary, Am Anfang waren die Frauen. Ursprungsmythen von den Amazonen bis zur Jungfrau Maria, München 2006. 

Hans Jürgen Hillen, Von Aeneas zu Romulus. Die Legenden von der Gründung Roms, Düsseldorf 2003.

Alheydis Plassmann, Origo gentis. Identitäs- und Legitimitätsstiftung in früh- und hochmittelalterlichen Herkunftserzählungen, Berlin 2006.

Herwig Wolfram, Das Römerreich und seine Germanen. Eine Erzählung von Herkunft und Ankunft, Wien 2018

Bemerkung

Die studentische Teilnehmerzahl an dieser Lehrveranstaltung muss auf 25 Personen begrenzt werden. Deshalb wird um frühzeitige Anmeldung gebeten.

Die Lehrveranstaltung dient auch zur Vorbereitung einer einwöchigen Exkursion nach Bulgarien, die im Juni 2024 stattfinden soll.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 47 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2024 gefunden:
Die Überschrift Europa-Mythen aufklappen Europa-Mythen  - - - 12
Die Überschrift TM 1 Übung aufklappen TM 1 Übung  - - - 16
Die Überschrift TM 1: Oberseminar aufklappen TM 1: Oberseminar  - - - 40
Die Überschrift TM 1: Oberseminar aufklappen TM 1: Oberseminar  - - - 42
Die Überschrift TM 1: Übung aufklappen TM 1: Übung  - - - 43
Die Überschrift TM 1: Oberseminar aufklappen TM 1: Oberseminar  - - - 44
Die Überschrift TM 1: Übung aufklappen TM 1: Übung  - - - 45
Die Überschrift TM 1: Hauptseminar aufklappen TM 1: Hauptseminar  - - - 46
Die Überschrift Alte Geschichte aufklappen Alte Geschichte  - - - 47