Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2020/21      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Die Medien der Kultur: Einführung in die kulturwissenschaftliche Methodik - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 113935 Kurztext
Semester WiSe 2018/19 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 15 Max. Teilnehmer/-innen
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 16:00 bis 20:00 14tägl 22.10.2018 bis 06.02.2019  Gebäude A2 2 - Seminarraum 1.26     Seminar beginnt erst am 24. Oktober   15
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Barboza, Amalia , Jun.-Prof. Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Theorien und Methoden der Kulturwissenschaften
Inhalt
Kommentar

Die Medien der Kultur: Einführung in die kulturwissenschaftliche Methodik

 

Der Begriff Medien wird normalerweise sehr eng verwendet und bezieht sich auf die modernen Massenmedien. In dem Seminar werden wir uns mit einem breiteren Medienbegriff befassen und uns fragen: Mittels welcher verschiedenen Medien findet Kulturproduktion statt? Zum Beispiel wenn wir singen, tanzen, kochen, spielen, uns schminken oder uns kleiden. Alle diese „Techniken“ der Produktion von Kultur können als Medien der Kultur verstanden werden. Nach einer Auseinandersetzung mit diesem erweiterten Medienbegriff, werden wir konkrete Beispiele aus unserer bekannten Umgebung analysieren. Es geht darum zu fragen, welche sind die Methoden die angewendet werden können, um diese Vielfalt der medialen Produktion der Kultur analysieren zu können. Angelehnt an die Methode der dokumentarischen Interpretation (Ralf Bohnsack) werden wir am Ende des Seminars das erhobene Material interpretieren.

 

 

Literatur

M. Arantes & E. Rieger (Hrsg.), Ethnographien der Sinne. Wahrnehmung und Methode empirisch-kulturwissenschaftlicher Forschungen. Bielefeld: transcript, 2014.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19 , Aktuelles Semester: WiSe 2020/21