Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2024      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Schwerpunktspezifische Diagnostik - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 106061 Kurztext TD.2
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Belegungsfrist Einfaches Belegverfahren Psychologie    01.09.2017 - 22.09.2017   
Termine Gruppe: Gruppe A iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 10:00 bis 12:00 woch 16.10.2017 bis 29.01.2018  Gebäude A2 4 - Seminarraum 1.32 Sparfeldt      
Gruppe Gruppe A:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 
Termine Gruppe: Gruppe B iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 12:00 bis 14:00 woch 18.10.2017 bis 31.01.2018    Equit   Veranstaltung findet im Raum der Hochschulambulanz (A1.3) statt.  
Gruppe Gruppe B:
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Equit, Monika , Priv.-Doz.. Dr. phil. Dipl.-Psychologin
Sparfeldt, Jörn , Univ.-Prof. Dr. rer. nat.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion Kommentar LP BP ECTS
Master (KB) Psychologie 1 - 2 20111
Zuordnung zu Einrichtungen
Psychologie
Inhalt
Kommentar

Gruppe A:

Im Seminar Schwerpunktspezifische Diagnostik mit pädagogisch-psychologischem Fokus werden (ausgehend von Tätigkeiten in z.B. schulpsychologischen Diensten oder Erziehungsberatungsstellen) ausgewählte, pädagogisch-psychologisch und diagnostisch relevante Themen behandelt – u.a. Hochbegabung, Kompetenzdiagnostik, Leseverständnis, Rechtschreibung, Lernverlaufsdiagnostik, schulisches Selbstkonzept, Lern- und Sozialverhalten sowie Verhaltensdiagnostik. Im Anschluss an eine inhaltliche Klärung der Grundlagen werden das jeweilige diagnostische Vorgehen und einschlägige diagnostische Verfahren und Ansätze differenziert und kritisch-würdigend vorgestellt sowie praktisch erprobt, ergänzt um Präventions- und Interventionshinweise. Neben der Erarbeitung von Kenntnissen werden auch Fertigkeiten zur praktischen Anwendung psychodiagnostischer Verfahren sowie „allgemeinere” Herausforderungen praktisch-diagnostischer Tätigkeiten im pädagogisch-psychologischen Feld thematisiert. Die Studierenden gestalten in Kleingruppen jeweils eine Seminarsitzung.

 

Gruppe B:

Diagnostik depressiver Störungen und Angststörungen über die Lebensspanne


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: SoSe 2024