Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG

Das SS 2024 ist freigeschaltet und kann in der Menüleiste ausgewählt werden.
Startseite    Anmelden    WiSe 2023/24      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Vertiefungsseminar AKEPP - Kindliche Entwicklung im Kulturvergleich - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 106073 Kurztext EPP.3
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 20
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Belegungsfrist Einfaches Belegverfahren Psychologie    01.09.2017 - 22.09.2017   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 woch 18.10.2017 bis 31.01.2018  Gebäude A2 4 - Seminarraum IIB (2.16) Aschersleben      
Gruppe :
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Aschersleben, Gisa , Univ.-Prof. Dr. phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion Kommentar LP BP ECTS
Master (KB) Psychologie 1 - 3 20111 4
Zuordnung zu Einrichtungen
Psychologie
Inhalt
Kommentar

Kindliche Entwicklung im Kulturvergleich

Im Rahmen der Veranstaltung wird werden kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten in der kindlichen Entwicklung bzgl. verschiedener Funktionen beleuchtet (motorische, kognitive und sozial-kognitive Entwicklung, elterlicher Einfluss auf die kindliche Entwicklung). Die jeweiligen Sitzungen werden in Kleingruppen gestaltet, die u.a. aktuelle Literatur zu der jeweiligen Themenstellung suchen und Teilaspekte referieren. Ziel der Veranstaltung ist es, neben der Vermittlung von Inhalten auch Kompetenzen zu einzuüben, die für wissenschaftliches Arbeiten unabdingbar sind. Dazu ist eine kontinuierliche Mitarbeit aller Teilnehmenden in jeweils verschiedenen Rollen geplant (u.a. als Referent sowohl für Kurzpräsentationen („Elevator Talk“) als auch übliche Vorträge, als Chair mit der Diskussionsleitung bei einer Expertenrunde, Diskutant). Abschließend wird das Verfassen wissenschaftlicher Beiträge in Form von populärwissenschaftlichen Artikeln eingeübt.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2017/18 , Aktuelles Semester: WiSe 2023/24