Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2019/20      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Betzavta – Ein Bildungskonzept zur Toleranz-, Demokratie- und Menschenrechtserziehung - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Kurs Langtext
Veranstaltungsnummer 116733 Kurztext BK 021
Semester SoSe 2019 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Turnus Veranstaltungsanmeldung Keine Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:30 bis 16:00 Einzel am 15.06.2019 Gebäude A4 1 - SEMINARRAUM 3.24        
Gruppe :
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Neurohr-Gebhardt, Dorothee
Zuordnung zu Einrichtungen
Zentrum für lebenslanges Lernen (ZelL)
Inhalt
Bemerkung

Bitte beachten:

Der Kurs wurde auf den 01.06. vorverlegt und findet in Gebäude A4 2, im Raum 0.15 statt.

Lerninhalte

Betzavta (hebräisch) heißt „miteinander” und meint damit ein Ringen um ein gutes  gesellschaftliches Miteinander in einer Welt der Vielfalt an Identitäten und Lebensentwürfen. Das Konzept wurde 1988 von Dr. Uki Maroshek-Klarman am ADAM-Institut in Jerusalem auf der Grundlage eines humanistischen Menschenbildes entwickelt. Vom Zentrum für angewandte Politikforschung (LMU München) wurde es einige Jahre später mit Unterstützung der Bertelsmann Stiftung an deutsche Bildungsarbeit adaptiert. Den theoretischen Rahmen für den Dialogprozess als eine Hauptmethode in der Arbeit mit dem Konzept bilden die Begriffe „Freiheit” und „Gleichheit”. Besondere „Aktivitäten” und eine spezielle Moderationsmethode bewirken bei den Teilnehmenden ein gewolltes inneres „Dilemma”, aus dem ein Perspektivwechsel mit Zuwachs an Handlungskompetenz resultieren kann.
Betzavta wird mittlerweile in vielen Ländern schulisch und außerschulisch eingesetzt, nachdem es zwischenzeitlich an unterschiedliche Zielgruppen wie Kinder, Jugendliche, Studierende und Erwachsene angepasst wurde.
Der Workshop beinhaltet eine Einführung in das Konzept, will aber auch die Methode erfahr- und spürbar machen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20