Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2019/20      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Kulturlandschaft Großregion am Beispiel ihrer Unesco-Welterbestätten / La grande région et ses biens culturels de patrimoine mondial - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Kurs Langtext
Veranstaltungsnummer 117288 Kurztext BK 036
Semester SoSe 2019 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Turnus Veranstaltungsanmeldung Keine Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 15:30 bis 17:00 Einzel am 31.05.2019          
Gruppe :
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Mendgen, Eva , Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Zentrum für lebenslanges Lernen (ZelL)
Inhalt
Lerninhalte

Wir lernen die Großregion Saarland-Lothringen-Luxemburg-Rheinland-Pfalz-Wallonien als historisch gewachsene Kulturlandschaft vorrangig am Beispiel ihrer UNESCO-Welterbestätten kennen. Die historische Grand Tour des 18. Jahrhunderts diente nicht nur der Vertiefung der Bildung und der Horizonterweiterung, sie hatte vielmehr auch eine gesellschaftliche Dimension. So wollten die Reisenden Verbindungen knüpfen, Sprachkenntnisse  vertiefen. Sie kamen mit einem Vorrat an Bildern und Erfahrungen zurück, die sich mit anderen teilen und besprechen, nicht selten auch künstlerisch bearbeiten ließen. Auch uns liegt diese gesellschaftliche Dimension am Herzen: Wir möchten Verbindungen über die Grenzen hinweg herstellen. Die Studierenden sollen Gelegenheit bekommen, die Großregion neu, vielleicht anders als bisher, wahrzunehmen und vor allem zueinanderzufinden. Unsere ganztägige Studienfahrt führt uns dieses Mal nach Nancy.//
D’étape en étape, nous découvrons l’histoire et la culture pluriséculaires de la Grande Région. Nos journées d’étude nous conduisent sur les traces de lieux, de paysages et de gens qui ont fait, et font encore, la Grande Région et cristallisent sa mémoire. Il donne ainsi une consistance chatoyante à une contrée trop souvent réduite à son passé industriel ou, pire encore, à une entité un peu désincarnée. En plus de sa visée culturelle, notre « Grand Tour » a une autre fonction, plus sociale. Il vise à nouer des relations et à faire des expériences susceptibles d’être racontées et partagées avec d’autres au retour, parfois par le biais de l’art. L’expérience de sociabilité originale joue un grand rôle. Le périple culturel crée des liens entre ceux qui y vivent et y travaillent, donne une existence plus tangible à la Grande Région.
Cette fois, une excursion nous amène à Nancy!


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2019 , Aktuelles Semester: WiSe 2019/20