Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2020/21      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Ausgewählte Themen biblischer Theologie: Schwerpunkt Neues Testament - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 124729 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Turnus jedes 2. Semester Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
iCalendar Export für Outlook Di.  bis  woch von 03.11.2020        zeitunabhängig/digital! Weitere Informationen siehe Kommentar  
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Conrad, Anne , apl. Prof. Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Katholische Theologie
Inhalt
Kommentar

Die Veranstaltung findet zeitunabhängig digital statt. Wöchentlich (in der Regel dienstags) werden auf Moodle Arbeitsmaterialien bereitgestellt. Nach Absprache ist persönlicher Austausch über MS Teams möglich. Bitte melden Sie sich über LSF für die Veranstaltung an. Sie erhalten Ende Oktober per E-Mail weitere Informationen sowie die notwendigen Zugangsdaten für die Moodle-Einschreibung.

Literatur

Literatur: Begleitend zum Seminar wird der Blick in Handbücher zum NT und seinem kulturell-religiösen Kontext empfohlen, besonders: Kurt Erlemann u.a. (Hg.): Neues Testament und Antike Kultur, 5 Bde., Neukirchen-Vluyn 2011. – Spezialliteratur wird in der Veranstaltung angegeben.

Bemerkung

dienstags/digital/zeitunabhängig

 

Die Vorlesung mit Übungsanteilen ist auf das NT fokussiert. Es sollen religionsgeschichtlich interessante (oder kontroverse) Aspekte der neutestamentlichen Schriften vertieft untersucht und diskutiert werden. Im Vordergrund steht die Frage nach der jüdisch-hellenistischen Religiosität als Kontext von Jesusbewegung und Frühchristentum (z.B. Vergleich mit der Theologie der Qumran-Schriften, Relevanz der Apokalyptik, Einfluss hellenistischer Mysterienreligionen).

Die Veranstaltung ist konzipiert als Vorlesung mit hohen Übungsanteilen. Sie ist Teil der Module „Vertiefung Biblische Theologie” (BThV, Lehramt) und „Religionsgeschichte des Neuen Testaments und seiner Umwelt” (RG NT; Vorlesung „NT im Kontext antiker Religionen”, Master „Religion in Europa”)

 

Beginn: Dienstag, 03.11.2020


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 7 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden: