Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2021      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Bildungsmigration am Beispiel Deutschland/Libanon - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 126166 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 12 Max. Teilnehmer/-innen 20
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch/französisch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 16:00 woch von 03.11.2020           
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Hotait, Fatma , M.A.
Zuordnung zu Einrichtungen
Romanistik
Inhalt
Kommentar

[FR] Ce séminaire a pour objectif d’analyser la nouvelle vague migratoire en provenance du Liban composée essentiellement d'étudiants. L'Allemagne s'érige en pôle attractif d'immigration pour les étudiants libanais. Les raisons sont les suivantes : très bon niveau d'études, beaucoup de travail pour les étudiants, beaucoup de chances de trouver un poste ensuite et bons salaires, plus facile au niveau de la religion qu'en France - surtout pour les femmes. L'Allemagne a déjà une communauté libanaise très importante mais qui est très différente de cette nouvelle vague actuelle : les immigrés de la 1ère vague étaient tous majoritairement sans emploi, réfugiés et certaines grandes familles sont connues pour des affaires illégales notamment à Berlin - de plus en général, les enfants de cette 1ère vague migratoire, nés en Allemagne, ont tendance à ne pas faire de longues études contrairement à ceux qui viennent actuellement du Liban. Comment se fait l'intégration des étudiants libanais dans cette Allemagne multikulti et à la présence libanaise si importante?

[DE] Ziel dieses Seminars ist, die neue Migrationswelle aus dem Libanon zu analysieren, die hauptsächlich aus Studenten besteht. Deutschland etabliert sich als attraktiver Einwanderungspol für libanesische Studierende. Die Gründe dafür sind folgende: sehr gutes Studienniveau, viel Arbeit für die Studierenden, viele Chancen, danach eine Arbeitsstelle zu finden und gute Gehälter, religiöserweise leichter als in Frankreich - vor allem für Frauen. In Deutschland gibt es bereits eine sehr große libanesische Gemeinschaft, aber sie unterscheidet sich sehr von dieser aktuellen neuen Welle: Die Einwanderer der ersten Welle waren alle zumeist arbeitslos, Flüchtlinge und einige Großfamilien sind vor allem in Berlin für illegale Geschäfte bekannt - ganz allgemein neigen die in Deutschland geborenen Kinder dieser ersten Welle im Gegensatz zu denen, die derzeit aus dem Libanon kommen, dazu, nicht lange zu studieren. Wie ist die Integration libanesischer Studenten in dieses multikulturelle Deutschland mit einer so großen libanesischen Präsenz?

Literatur

 

  • Loy, Christine. Motivationstypen in der Bildungsmigration - Biographische Hintergründe. VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2018.
Bemerkung

CP: Referate / Hausarbeite auf Deutsch ODER Französisch

CP: Exposés / Travaux écrits en allemand OU en francais 

 

ACHTUNG : Das Seminar findet auf Microsoft Teams statt.

ATTENTION : Le séminaire aura lieu sur Microsoft Teams.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: SoSe 2021