Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2020/21      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Angewandte Linguistik: Grundlagen, Methoden, Themen - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 127056 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 25
Turnus Keine Übernahme Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 14:00 bis 16:00 s.t. woch 03.11.2020 bis 02.02.2021        Onlinekurs (MS Teams)  
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Neusius, Vera , Dr.
Zuordnung zu Einrichtungen
Romanistik
Inhalt
Kommentar

Organisatorisches

Um Anmeldung bis zum 20. Oktober 2020 über LSF wird gebeten.

Die Veranstaltung findet digital über MS Teams statt. Eine Zuordnung zum Online-Kursraum in Teams erfolgt erst nach Anmeldung in LSF.

Bei Fragen zur Anmeldung melden Sie sich an: v.neusius@mx.uni-saarland.de

 

Prüfungs-und Studienleistungen

Übersicht ECTS-CP

StO 2010 (& 2012 für LS I/II)

LA Span. Aufbaumodul: 4 oder 5 (Referat oder Referat & Hausarbeit) / LA Franz. Aufbaumodul: 5 (Referat & Hausarbeit)

LA Franz. Vertiefungsmodul: 3 (Referat)

BA

Bachelor Aufbaumodul: 5 (Referat & Hausarbeit)

Bachelor Vertiefungsmodul: 4 (Referat)

BA Language Science

Projektorientiertes Arbeiten: 5 (Projektarbeit- und vorstellung)

Bachelor DFS

BA-L1-KM (PS Linguistik II): 4 (Referat)

LA StO 2007 (alt)
Lehramt (SW1-LAG): 5 (Referat & Hausarbeit)
Bachelor (ROM-SLK-BA-HF 1): 5 (Referat & Hausarbeit)
Bachelor (ROM-SW1-BA-HF 2): 5 (Referat & Hausarbeit)
Bachelor (ROM-LW2-BA-HF 1): 4 (Klausur)

Literatur

Literatur zum Einstieg und Überblick (nicht anzuschaffen!)

Dahmen, Wolfgang et al. (eds. 2011): Romanistik und Angewandte Linguistik. Romanistisches Kolloquium XXIII, Tübingen.

Große, Sybille et al. (eds. 2013): Angewandte Linguistik. Zwischen Theorien, Konzepten und der Beschreibung sprachlicher Äußerungen, Frankfurt a.M.

Harden, Theo (2006): Angewandte Linguistik und Fremdsprachendidaktik, Tübingen.

Knapp, Karlfried et al. (3. Aufl., 2011): Angewandte Linguistik. Ein Lehrbuch, Tübingen.

Kühlwein, Wolfgang/Raasch, Albert (eds. 1980): Angewandte Linguistik. Positionen-Wege-Perspektiven, Tübingen.

Lacorte, Manuel (coord. 2007): Lingüística aplicada del español, Madrid.

Martinet, André (1972): "Linguistique appliquée", in: ders. (ed.): Linguistique, Paris, 209-2014.

Platen, Christoph/Vogel, Klaus (2001): "Angewandte Linguistik”, in: Holtus, Günther, Metzeltin, Michael/Schmitt, Christian (eds.): Lexikon der romanistischen Linguistik, Band I, 2, Tübingen, 69-107.

Stegu, Martin (2001): "Interdisziplinarität und Pluralismus: Schlüsselbergiffe- oder Modebrgriffe für die Angewandte Linguistik", in: Gruber, Helmut/Menz, Florian (eds.): Interdisziplinarität in der Angewandten Sprachwissenschaft. Methodenmenü oder Methodensalat, Frankfurt a.M., 251-267.

Thörle, Britta (2015): "La linguistique appliquée", in: Polzin-Haumann, Claudia/Schweickard, Wolfgang (eds.): Manuel de linguistique française, Berlin/New York, De Gruyter, 618-638.

Bemerkung

Kurzbeschreibung des Proseminars

Sprachwissenschaftliche Theorien ermöglichen eine Beschreibung sprachlicher Phänomene und ihre Einordnung in das Sprachsystem. Ist man jedoch der Ansicht, dass dieses sprachtheoretische Wissen nicht ausreichend ist, so ist eine Untersuchung des Sprachgebrauchs anhand authentischer Sprachdaten unumgänglich. Dieser Arbeit mit den methodischen Zugängen zu sowie dem Aufbau und der Auswertung von Sprache, ihrem Erwerb und ihrer Verarbeitung widmet sich die Angewandte Linguistik. Vor diesem Hintergrund will das Seminar zunächst einen Überblick über die Themenbereiche und interdisziplinären Schnittstellen der Angewandten Linguistik geben, um dann einen Überblick über methologische Ansätze linguistischer Untersuchungen sowie verschiedene Möglichkeiten und Instrumente der qualitativen, quantitativen und kombinierten Datenanalyse zu geben.

Ziel der gemeinsamen Arbeit im Seminar ist das Arbeiten mit selbstständig erstellten Korpora und sprachlichen Fallbeispielen zu verschiedenen Themenbereichen innerhalb der französischen und spanischen Sprachwissenschaft sowie deren Untersuchung hinsichtlich einer konkreten fachwissenschaftlichen Fragestellung, wobei gleichermaßen die intensive Beschäftigung mit Aspekten des wissenschaftlichen Arbeitens und der Korpuslinguistik im Zentrum der einzelnen Sitzungen stehen wird.

Voraussetzungen

Grundkenntnisse in mindestens einer der Zeilsprachen des Seminars (Französisch/Spanisch) sind wünschenswert.

Unterrichtssprachen können in einzlenen Sitzungen neben dem Deutschen auch das Spanische oder Französische sein.

Lerninhalte

Das Proseminar dient der Schulung zentraler Aspekte des wissenschaftlichen Arbeitens sowie methodischer Zugänge zu fachwissenschaftlichen Themengebieten und bereitet dementsprechend auf spätere thematische Seminare des zweiten Studienabschnitts sowie Seminar- und Abschlussarbeiten vor.

Zielgruppe

Das Seminar ist geöffnet für Studierende aller Studienordnungen LA/BA der Studienfächer Französisch und Spanisch sowie für Studierende der Studiengänge BA DFS und BA Language Science.


Strukturbaum
Die Veranstaltung wurde 25 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:
Die Überschrift Linguistik II aufklappen Linguistik II  - - - 17