Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    SoSe 2021      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

PS Verlachtes Laster. Die Komödie vor 1800 - [PS Lit. 1500-1800] (Mo 12-14) - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 127105 Kurztext
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 24
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Belegungsfrist Windhund Germanistik - PS NDL + Mediävistik    02.10.2020 17:00:00 - 30.11.2020   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 12:15 bis 13:45 woch 02.11.2020 bis 01.02.2021           
Gruppe :
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Wagner, Marlen
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion Kommentar LP BP ECTS
Kein Abschluss Germanistik-(H) - 20071
Bachelor (HF/NF/EF) Germanistik - 20101
Bachelor (HF/NF/EF) Germanistik - 20101
LA beruf.Schule Dt.Spr.u.Litwi. - 2002
LA Gym/Gesamt Dt.Spr.u.Litwi. - 2002
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
99061 -1 PS z. Lit.&Kult.1500-1800
98005 -1 PS Neuere dt. Litwi
Zuordnung zu Einrichtungen
Germanistik
Inhalt
Kurzkommentar

Die Komödie zählt zu den zentralen Medien frühneuzeitlicher Lachkultur. Dem horazschen Leitparadigma prodesse et delectare folgend will das komische Schauspiel sein Publikum jedoch nicht allein unterhalten und belustigen, sondern auf vielfältige Weise belehren. So werden etwa im Verlachen lasterhafter Verhaltensmuster wie Faulheit, Eifersucht, Hochmut und Prasserei die Rezipienten für ein gesellschaftlich erwünschtes, sittsames und gottgefälliges Leben konditioniert oder durch satirische Distanzierung gesellschaftliche, poetische oder obrigkeitliche Antagonisten diffamiert. Dabei greift die Komödie auf ein facettenreiches Repertoire an komödiantischen Strategien von festgelegten Rollen wie die der lustigen Person, über Typisierungen und Schematisierungen, Intrigenhandlungen, satirische Verzerrungen, Sprachwitz und situationskomische Handlungselemente (etwa Verwechslung oder Verstellung) zurück. 

Das Proseminar lotet die Diversität komödiantischer Spielformen vom Fastnachtsspiel, der reformationszeitlichen Comedia, der Commedia dell’arte, dem komödiantischen Jesuitendrama, dem barocken Schimpfspiel bis hin zur Sächsischen Typenkomödie der Aufklärung aus und ordnet die Texte in ihren epochen- und ideengeschichtlichen Kontext ein. Neben der sorgfältigen Lektüre exemplarischer und kanonisierter Komödien und ihrer aspektgeleiteten Interpretation spielen literaturtheoretische Konzeptionen (M. Opitz, J. Ch. Gottsched, G. E. Lessing), in denen die Positionsbestimmung und Leistungsfähigkeit der Komödie im Literatursystem der Zeit immer wieder neu ausgehandelt werden, eine tragende Rolle. 

Das Proseminar findet ausschließlich in digitaler Form über MS Teams und Moodle statt. Bitte melden Sie sich sowohl im LSF als auch über den Link https://teams.microsoft.com/l/team/19%3ae1d365a30e8d43f289772b652561fab3%40thread.tacv2/conversations?groupId=0c7aef59-f1bb-42f8-9f62-4f635050b5e7&tenantId=67610027-1ac3-49b6-8641-ccd83ce1b01f an. Weitere Informationen und organisatorische Details erhalten die angemeldeten Teilnehmer*innen per Mail. Der Lektürekanon umfasst mindestens folgende Werke:

Hans Sachs: Der Eifersüchtige

Hans Sachs: Comedia mit 9 personen, der verlorn sohn, und hat 5 actus

Jakob Bidermann: Cenodoxus (RUB 8958)

Andreas Gryphius: Absurda Comica oder Herr Peter Squentz (RUB 7982)

Christian Reuter: L’honnête femme oder Die ehrliche Frau zu Plißine

Luise Adelgunde Victorie Gottsched: Die Pietisterey im Fischbein-Rocke; Oder die Doctormäßige Frau (RUB 8579)

Gotthold Ephraim Lessing: Minna von Barnhelm oder das Soldatenglück (RUB 10)

Die in der Reclam-Ausgabe angegebenen Primärtexte sind vor Vorlesungsbeginn anzuschaffen. Weitere Texte und Materialien werden in Moodle zur Verfügung gestellt. Die konstituierende Sitzung findet am Montag, den 02.11.2020, über MS Teams statt, wo wir direkt in die Auseinandersetzung mit dem Nürnberger Meistersänger Hans Sachs und den beiden erstgenannten Stücken einsteigen. 

Voraussetzungen

Die verbindlich geltenden Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie eigenverantwortlich den Modulhandbüchern und Studienordnungen Ihres jeweiligen Studienganges.

Leistungsnachweis

Die zu erbringende Prüfungsleistungen sind den Regelungen der Modulhandbücher und der Studienordnung Ihres jeweiligen Studienganges eigenverantwortlich zu entnehmen.

 


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21 , Aktuelles Semester: SoSe 2021