Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Muster-Hochschule
Startseite    Anmelden    SoSe 2024      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Narrative Environments: Erzählen durch Raumgestaltung - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 145141 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 20 Max. Teilnehmer/-innen 20
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache Deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 16:00 bis 18:00 woch Gebäude B3 2 - Seminarraum 1.07        
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Benterbusch, Nora , M.A.
Zuordnung zu Einrichtungen
Kunst- und Kulturwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Potentielle narrative Umweltgestaltungen begegnen uns alltäglich, ohne dass wir uns zwingend dessen bewusst sind: in Shopping Malls, Regierungsgebäuden, öffentlichen Plätzen und Anlagen, Vergnügungsparks, Museen, künstlerischen Installationen oder auch digitalen Welten. Mittlerweile haben sich unterschiedliche Professionalierungen formiert, die sich diesen Gestaltungen gezielt widmen. Wollen wir die Funktionsweisen und individuellen wie gesellschaftlichen Implikationen solcher Gestaltungen besser erfassen, müssen wir die wechselseitig wirksamen Erkenntnisse der sogenannten spatial und narrative turns des ausgehenenden 20. Jahrhunderts einbeziehen - also die Hinwendung zu einem relationalen Raumverständnis als Untersuchungskategorie und die Ausweitung narrativer Medien über klassische text- und bildbasierte Erzählungen hinaus. Einige der theoretischen Fragen, die es zu klären gilt, werden daher lauten: Mit welchen Raum- und Medienbegriffen lassen sich die komplexen multimodalen Raumkonstellationen beschreiben und welche Elemente der literaturwissenschaftlich informierten Erzähltheorie lassen sich auf Erzählungen im und durch den Raum übertragen? Anhand heterogener historischer und zeitgenössischer Beispiele werden wir uns unterschiedlichen Aspekten von narrative Environments widmen.

In der wöchentlichen Lehrveranstaltung werden wir diese Themen anhand von gemeinsamen Lektüresequenzen und kleineren studentischen Präsentationen diskutieren.

Bemerkung

Informationen zum Modul und zu Prüfungsleistungen finden sich in der Übersicht online: https://www.uni-saarland.de/lehrstuhl/nesselhauf/studium/medienkulturwissenschaft.html


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024