Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Muster-Hochschule
Startseite    Anmelden    SoSe 2024      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Kants Theoretische Philosophie: Eine Einführung - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 146032 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen
Turnus Veranstaltungsanmeldung Keine Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 12:00 bis 14:00 woch 25.10.2023 bis 07.02.2024  Gebäude B3 1 - SEMINARRAUM 3.19        
Gruppe :
 
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Sturm, Holger , Univ.-Prof. Dr. phil.
Zuordnung zu Einrichtungen
Philosophie
Inhalt
Kommentar

Kaum ein anderer Philosoph hat auf so nachhaltige Weise die Entwicklung der modernen Philosophie beeinflusst wie Immanuel Kant. So lassen sich beinahe alle Strömungen der Philosophie des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts als kritische Entgegnungen auf wichtige Prinzipien seiner Philosophie verstehen. Bis heute hat diese intensive Auseinandersetzung mit Kant nicht nachgelassen. Und auch im Rahmen der Analytischen Philosophie lässt sich in den letzten Jahrzehnten eine echte Kant-Renaissance konstatieren.

 

Das Seminar bietet eine Einführung in die Theoretische Philosophie Kants. Als Grundlage dient uns dabei die kleine Schrift "Prolegomena zu einer zukünftigen Metaphysik, die als Wissenschaft wird auftreten können" aus dem Jahre 1783, in der Kant den Versuch unternommen hat, die Kerngedanken seiner 1781 erschienenen "Kritik der reinen Vernunft" in einfacher und verständlicher Form zu präsentieren. Im Seminar soll der Text gründlich studiert und diskutiert werden. Dabei wird es einerseits darum gehen, den Gedankengang Kants zu verstehen und nachzuvollziehen, aber andererseits auch darum, ihn auf seine systematische Tragfähigkeit hin zu befragen. An denjenigen Stellen, an denen die Prolegomena zu knapp gefasst sind, bzw. auf die Darstellung wichtiger Argumente verzichten, werden wir auf Passagen aus der Kritik zurückgreifen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024