Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Muster-Hochschule
Startseite    Anmelden    SoSe 2024      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Kaiser, Heermeister, „Barbaren"- Westroms Fall und Fortbestehen - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Langtext
Veranstaltungsnummer 147455 Kurztext
Semester WiSe 2023/24 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 15
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache Deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 10:00 bis 12:00 woch 24.10.2023 bis 06.02.2024  Gebäude B3 1 - SEMINARRAUM 2.29        
Gruppe :
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kaltwasser, Julian , M.A.
Zuordnung zu Einrichtungen
Alte Geschichte
Inhalt
Kommentar

Das weströmische Kaisertum durchlebte insbesondere in der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts n. Chr. einen enormen Machtverfall und eine Krise seiner Autorität, die sich nicht zuletzt durch die die Kaiser beherrschenden Heermeister (magistri militum) zeigte, sondern etwa auch an der Verselbstständigung ganzer Provinzen. Zusätzlich sorgten die Ansiedlung von germanischen Volksstämmen und die territoriale Ausdehnung ihrer Gebiete innerhalb des weströmischen Reiches für zusätzliche Erosion. Die politischen Vorgänge und Ereignisse sollen anhand der spätantiken Quellen nachvollzogen werden, wobei zu sehen sein wird, dass gerade in vermeintlich barbarischen Königreichen der Gedanke und die Idee Westroms fortbestand.

Literatur

Literatur zur Einführung zum Thema:

* Anders, F., Flavius Ricimer. Macht und Ohnmacht des weströmischen
Heermeisters in der zweiten Hälfte des 5. Jahrhunderts, Frankfurt a. M.
2010.
* Börm, H., Westrom. Von Honorius bis Justinian, Stuttgart 2018.
* Meier, M., Geschichte der Völkerwanderung. Europa, Asien und Afrika
vom 3. bis zum 8. Jahrhundert n. Chr., München 2019.
* Mitchell, S., A History of the Later Roman Empire.
AD 284-641, 2nd Edition, Hoboken, NJ 2015.
* Pfeilschifter, R., Die Spätantike. Der eine
Gott und die vielen Herrscher, München 2014.
* Rousseau, P., A Companion to Late Antiquity, Oxford 2009.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2023/24 , Aktuelles Semester: SoSe 2024