Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2017/18      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

HS Interpretationskritik - [HS Lit. n. 1800 / Hist. Fragest. n. 1700 / Syst. Fragest. n. 1700] (Mi 10-12) - Einzelansicht

Zurück
  • Funktionen:
  • Zur Zeit keine Belegung möglich
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 58067 Kurztext
Semester WiSe 2011/12 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen Max. Teilnehmer/-innen 35
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Belegungsfrist Windhund Online Anmeldung Germanistik    27.09.2011 - 15.12.2011   
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:15 bis 11:45 woch 19.10.2011 bis 08.02.2012  Gebäude C5 3 - SEMINARRAUM 2.09 Engel      
Gruppe :
Zur Zeit keine Belegung möglich
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Engel, Manfred , Univ.-Prof. Dr. phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion Kommentar LP BP ECTS
Master (EHF/NF) Germanistik: SuS - 20111
Master International Lit. Kult. u. Sprach. dt. - 20091
Master (EHF/NF) Germanistik: DaF - 20101
Master (EHF/NF) Germanistik: DaF - 20101
Master (EHF/NF) Germanistik: DS - 20101
Master (EHF/NF) Germanistik: DL - 20101
Magister Dt.Spr.u.Litwi.-(N) - 2002
Kein Abschluss Dt.Spr.u.Litwi.-(H) - 2002
LA Gym/Gesamt Dt.Spr.u.Litwi. - 2002
LA beruf.Schule Dt.Spr.u.Litwi. - 2002
Bachelor (HF/NF/EF) Germanistik - 20101
Bachelor (HF/NF/EF) Germanistik - 20101
Bachelor (EHF/NF) Germanistik - 20101
Bachelor (HF/NF/EF) Germanistik-(H) - 20071
Kein Abschluss Germanistik-(H) - 20071
LA Real/Gesamtschulen Deutsch-(H) - 20071
LA Gym/Gesamtschulen Deutsch-(H) - 20071
LA Haupt/Gesamtschulen Deutsch - 20101
LA Real/Gesamtschulen Deutsch - 20101
LA Gym/Gesamtschulen Deutsch - 20101
Master (EHF/NF) Germanistik: DS - 20111
Master (EHF/NF) Germanistik: DL - 20111
Prüfungen / Module
Prüfungsnummer Prüfungsversion Modul
98011 -1 HS Lit.wiss.:N dt. LitWi
99091 -1 HS zur Literatur (MA-Geg)
99093 -1 HS z. Lit.&Kult.nach 1800
99094 -1 HS Hist.Frag. LITW:MA-GEG
99096 -1 HS Hist.Frag. LITW: n1700
99098 -1 HS syst.Frag. LITW: n1700
99099 -1 HS syst.Frag. LW v/n1700
99108 -1 HS LITW: n1700
Zuordnung zu Einrichtungen
Germanistik
Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie
Inhalt
Kommentar

Das Seminar wird sich einem ganz pragmatischen Problem widmen: Nolens/volens gehen wir alle ständig mit Sekundärliteratur um, lernen (mehr oder weniger) aus ihr und, nicht zuletzt, profilieren unsere eigene Arbeiten vor ihrem Hintergrund, indem wir ihr folgen oder sie kritisieren. Das setzt natürlich Kriterien zur Bewertung von Sekundärliteratur voraus. Die Diskussion darüber wurde in den letzten Jahrzehnten besonders als Methodendiskussion geführt − wie die Erfahrung uns lehrt: eine weitgehend fruchtlose Debatte. Da die sogenannten „Methoden“ auf Erkenntnisinteressen, Werten und Grundüberzeugungen beruhen, diese aber nur bedingt zur Disposition stehen und wohl nie auf allgemeine Zustimmung stoßen werden, ist so Konsens nicht zu erzielen.

Wir wollen das Problem daher auf einer pragmatischeren Ebene angehen und nach Kriterien zur Falsifikation und Bewertung von Interpretationen fragen. In ersten Teil des Seminars sollen in Auseinandersetzung mit Beiträgen zur Interpretationskritik solche Kriterien erarbeitet werden, im zweiten Teil werden wir sie auf ausgewählte Texte der Sekundärliteratur zu Werken unterschiedlicher Epochen und Gattungen anwenden. 

Lernziele sind so der kritische Umgang mit vorliegender Sekundärliteratur, aber auch die Verbesserung eigener literaturwissenschaftlicher Arbeiten. Texte für das Seminar werden, wie üblich, über Clix zur Verfügung gestellt.

Voraussetzungen

Die verbindlich geltenden Zulassungsvoraussetzungen entnehmen Sie eigenverantwortlich den Modulhandbüchern und Studienordnungen Ihres jeweiligen Studienganges.

Leistungsnachweis

Die zu erbringende Prüfungsleistungen sind den Regelungen der Modulhandbücher und der Studienordnung Ihres jeweiligen Studienganges eigenverantwortlich zu entnehmen.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2011/12 , Aktuelles Semester: WiSe 2017/18