Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2018/19      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Was ist Pop? (mit Vortragsreihe) - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Langtext
Veranstaltungsnummer 82205 Kurztext
Semester WiSe 2014/15 SWS
Erwartete Teilnehmer/-innen 45 Max. Teilnehmer/-innen 45
Turnus Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits
Sprache deutsch
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 18:00 bis 20:00 woch 21.10.2014 bis 10.02.2015  Gebäude B3 1 - HÖRSAAL II (0.13)     Achtung! Die erste Sitzung findet in Gebäude C5 3, Raum U10 statt!  
Gruppe :
 
Studiengänge
Abschluss Studiengang Semester Prüfungsversion Kommentar LP BP ECTS
Bachelor (HF/NF/EF) Optionalbereich 1 - 6 20131 3 3
Bachelor (HF/NF/EF) Optionalbereich 1 - 6 20111 3 3
Bachelor (HF/NF/EF) Optionalbereich 1 - 6 20071 3 3
Inhalt
Kurzkommentar

Die erste Sitzung findet in Gebäude C5 3, Raum U10 statt!

Zwei begleitende Vorträge und eine Lesung finden in den Räumen der Union Stiftung (Steinstraße 10, 66115 Saarbrücken) statt.

Drei Gastvorträge finden an der UdS statt. 

Die Teilnahme an diesen Vorträgen ist obligatorisch!

Kommentar

Ex-Punk und Musiklabelchef Tim Renner wird Kulturstaatssekretär in Berlin, das Saarland wirbt in seiner Image-Kampagne mit Pop-Motiven, das Weltkulturerbe Völklinger Hütte präsentiert in der Gebläsehalle mit der "Generation Pop!" die größte Pop-Retrospektive bisher.

Die Popkultur, lange Zeit das Schmuddelkind der Kulturszene, gelangt aufgrund ihrer Eigenschaften endlich auch in der Hochkultur und in der Politik dorthin, wo sie im realen Leben längst angekommen ist: in den Fokus der Aufmerksamkeit und des konstruktiven Interesses. Sie sitzt mit am Tisch der Entscheider, da die jetzige Generation der Verantwortlichen mit ihr sozialisiert wurde und sie nicht bloß auf Sex, Drugs and Rock 'n' Roll reduziert. Politik und Wirtschaft wissen inzwischen: Popkultur kann mehr, sie schafft neben einem spannenden Imagetransfer und jeder Menge weicher Standortfaktoren auch Kreativarbeitsplätze und verdient Geld. Und sie interessiert, fasziniert und bindet den wichtigsten Standortfaktor der Zukunft: die jungen Menschen.

Aber was ist Pop überhaupt? Was macht das Phänomen Pop aus? Wie kam es zu seinem Siegeszug rund um die ganze Welt? Wo hat die Popkultur ihre Wurzeln? Wie funktioniert sie heute? Wo und wie lassen sich ihre Potentiale nutzen und wo muss sie autark bleiben? Welche Zukunftsentwürfe verspricht sie? Welche Strahlkraft hat sie? Und: Welche Rolle spielt sie in unserer Region?

Dieses Seminar macht es sich zum Ziel, einen interdisziplinären Blick auf die Popkultur zu werfen und ihre Geschichte und ihren tehoretischen Unterbau sowie ihre geistes- und kultur- und mediengeschichtliche Relevanz (Popmusik, Popliteratur, Pop Art) vorzustellen.

Vorträge:


Dienstag, 28. Oktober. 2014 , 18:30 Uhr (Unionstiftung, Steinstraße; 10, 66115 Saarbrücken)

Karl Bruckmaier (Pop-Kritiker)/Sven-Ake Johansson (Musik):

„Pop oder das Streben nach Glück (Gangnam Style)“

Dienstag, 25. November 2014 , 18:30 Uhr (Unionstiftung, Steinstraße; 10, 66115 Saarbrücken)

Olivier Toth (Generaldirektor der Rockhal, Esch):

„Pop als Wirtschaftszweig – die strategische Poparbeit in Luxemburg am Beispiel Rockhal“

Dienstag, 16. Dezember 2014, 18:15 (Kurzvorträge, Universität des Saarlandes)

Kathrin Berger (Vorsitzende des Saarländischen Rockmusikerverbandes):

„Drei, zwei, eins…meins - Pop und Urheberrecht“

Markus Schneider (Gründer und Chef des Elektro-Labels „Emerald & Doreen“, Musikjournalist; Chef der Social Media-Plattform „Earthfaves“):

„Alles digital – Bits und Bytes als Teilchenbeschleuniger einer Kultur“

Trixi Hussong (Bookerin der Rockhal:

„Rider, Rigs & Rock´n Roll – das Konzertgeschäft heute“

Thilo Ziegler (Festivalgründer und -leiter von „Rocco del Schlacko“ und „Electro Magnetic“; Chef der Konzert- und Eventagenturen „Presented for people“ und 4 plus 12 Konzerte GmbH: 

„Zeltstadt, Schlammschlacht & Mucke – die Ferstivalkultur in der Großregion"

Dienstag, 13. Januar 2015, 18:15 (Universität des Saarlandes)

Peter Meyer (Kommunikationschef des Saarländischen Rundfunk):

„Popland Saarland vs geriatrisches Ödland- Warum die Popkultur das Saarland retten kann!“

Sondertermin: Donnerstag, 22. Januar 2015, 18:30 Uhr (Unionstiftung, Steinstraße; 10, 66115 Saarbrücken)

Navid Kermani (Schriftsteller):

Lesung aus seinem Buch „Das Buch der von Neil Young Getöteten“

Anschließend: Popkultur-Talkrunde unter Moderation von Charlotte Mayhoff (SR/tagesschau 24/Das Erste)

Bemerkung

Zur Person Dr. Dominik Schmitt:

http://www.uni-saarland.de/campus/fakultaeten/fakultaeten/dekane-einrichtungen/gemeinsame-einrichtungen-der-philosophischen-fakultaeten/optionalbereich/koordination-und-mitarbeiter-des-bob/dominik-schmitt.html


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2014/15 , Aktuelles Semester: WiSe 2018/19