Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Hochschul-Informations-System eG
Startseite    Anmelden    WiSe 2017/18      Umschalten in deutsche Sprache / Switch to english language      Sitemap

Interkulturelles Management - Einzelansicht

Zurück
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Langtext
Veranstaltungsnummer 96921 Kurztext
Semester WiSe 2016/17 SWS 2
Erwartete Teilnehmer/-innen 50 Max. Teilnehmer/-innen 50
Turnus jedes 2. Semester Veranstaltungsanmeldung Veranstaltungsbelegung im LSF
Credits siehe Modulhandbuch
Termine Gruppe: Gruppe 1 iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 10:00 bis 12:00 c.t. woch 26.10.2016 bis 15.02.2017  Gebäude C5 3 - SEMINARRAUM U10 (-1.10)        
Gruppe Gruppe 1:
 
Termine Gruppe: Gruppe 2 iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 10:00 bis 12:00 c.t. woch 24.10.2016 bis 13.02.2017  Gebäude C5 2 - Seminarraum 3.16        
Gruppe Gruppe 2:
 
Termine Gruppe: iCalendar Export für Outlook
  Tag Zeit Turnus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 10:00 bis 12:00 Einzel am 20.01.2017 Gebäude C5 2 - Seminarraum 1.14        
Gruppe :
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Dorka, Sophia
Frisch, Julia , M. A.
Zuordnung zu Einrichtungen
Romanistik
Inhalt
Kurzkommentar

Beide Gruppen werden gemeinsam von Frau Dorka und Frau Frisch geleitet.

Kommentar

In der Veranstaltung werden grundlegende theoretische und praktische Aspekte interkultureller Kommunikation im internationalen Wirtschaftsalltag behandelt. Neben der Bearbeitung von einigen der "Klassiker" der interkulturellen Management-Forschung (Hall, Hofstede, Trompenaars) sollen die theoretischen Ansätze vor allem hinsichtlich ihrer praktischen Anwendungsmöglichkeiten, z.B. in interkulturellen Trainings oder Beratungsprojekten, untersucht werden. Weitere Themenschwerpunkte sind: Selbst- und Fremdbilder, interkulturelles Marketing und Werbeanalysen, Methoden interkulturellen Trainings. Im Zentrum der Konzeption der Übung stehen die Verzahnung von Fallstudien und praktischen Übungen zur interkulturellen Kompetenzentwicklung sowie deren kritische Analyse. Daher wird die die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorausgesetzt. Ebenso wird das Bearbeiten von deutsch-, französisch- und englischsprachiger Literatur vorausgesetzt.

Zum Scheinerwerb sind die aktive Teilnahme am Kurs sowie die Mitarbeit an Arbeitsgruppen und deren Präsentation Voraussetzung. Weiterhin werden schriftliche Leistungskontrollen durchgeführt.

Basistexte und eine ausführliche Bibliographie werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in der ersten Sitzung zur Verfügung gestellt.


Strukturbaum
Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2016/17 , Aktuelles Semester: WiSe 2017/18